[An der Uni | Pisa-Studie | Kindermund | Fußballrhetorik | Personalführung | Definitionen | Bär und Hase | Hörfehler]


Kindermund

Mal mit Kommentaren...

Erkenntnisse aus Schulaufsätzen
2. Grundschulklasse


Kinder-Aufsätze (Stilblüten):

Und ohne Kommentare (die Kinder sprechen für sich)

Und aus erster Hand von einer Freundin übermittelt:

Mein Sohn (6. Schuljahr) hat in der Deutschstunde zu einem Klassenkameraden "Wichser" gesagt. Zur Strafe musste er einen "Aufsatz" (ca. 5 Sätze) über dieses Thema schreiben:

Das ist mein Bericht über den Wichser. Wichser ist eine ganz, ganz gemeines Schimpfwort. Die Jugendlichen benutzen es leider sehr oft. Aber es sind auch zwei lustige Sportarten. 1. Wichser heißt übersetzt: Schuhputzer. Die zweite Sportart ist: Kinder zeugen. Mann und Frau teilen sich ein Bett und dann ist es irgendwann soweit. Wichser kann man auch mit der Hand zeigen. Das war mein Bericht über WICHSER.

Noch mehr Sprüche zum Nachlesen oder auch selber einstellen bietet die Seite www.kindermund.net/

 


Stilblüten, Zitate und Sprüche...


Stilblüten aus Briefen an Behörden:


Die Kuh

Die Kuh ist ein Säugetier und ein Haustier. Sie hat sechs Seiten. Links und rechts, oben und unten, hinten und vorn. Sie ist überall mit Rindsleder bezogen. Hinten hat sie einen Schwanz und einen Püschel dran, damit jagt sie die Fliegen fort, dass sie nicht in die Milch fallen.

Vorn ist der Kopf, damit die Hörner darauf wachsen können und Platz haben. Die Hörner braucht die Kuh zum Stossen und sie hat ein Grosses Maul zum Brüllen. Unten an der Kuh hängt die Milch heraus. Die wird niemals alle und ist zum ziehen eingerichtet. Wenn die Leute daran ziehen, kommt die Milch. Die Milch wird immer mehr.

Die Kuh hat einen feinen Geruch und man kann sie schon von der Ferne riechen, denn das macht der Wind und die gute Landluft.

Der Mann von der Kuh ist der Ochse. Er sieht genauso aus wie die Kuh, nur hängt unten keine Milch dran. Darum ist der Ochse auch kein Säugetier. Der Ochse ist ein ganz böses Schimpfwort, das nur mein Vater sagen darf.

Die Kuh kriegt jedes Jahr ein Kalb, wie sie es macht, weiß ich auch nicht. Das Kalb ernährt sich durch Nuckeln. Die Kuh lebt vom Gras, Kartoffelschalen und Butterblumen. Wenn das Futter gut ist, macht sie gute Milch und Sahne. Wenn es donnert, wird die Milch sauer. Dann gibt es Joghurt. Die Kuh braucht nur wenig Futter. Was sie einmal gegessen hat, isst sie öfters, weil sie alles zweimal kaut, bis sie satt ist. Wenn sie einmal runterschluckt, dann rülpst sie und dann hat sie das Maul wieder voll.


Spricht die 6 jährige Tochter empört zu ihren Eltern

"Ihr braucht gar nicht denken, dass ich noch an den Weihnachtsmann glaube, denn ich hab im Schrank das Kostüm gefunden. Und ihr müsst auch nicht denken, dass ich noch an den Osterhasen glaube, ich hab nämlich die Eiermalfarben gefunden. und an den Klapperstorch glaub ich nun auch nicht mehr, Kinder werden nämlich geboren und den Bohrer find ich auch noch!!!


Eine junge Lehrerin bekommt im Unterricht Besuch vom Oberschulrat und vom Rektor. Die zwei setzen sich ganz hinten in die Klasse. Die hübsche Lehrerin ist nervös, sie unterrichtet die erste Klasse. Sie schreibt einen Satz an die Tafel und fragt: „Wer von euch kann diesen Satz lesen?" Niemand hebt die Hand, die Lehrerin wird schon ganz unruhig. Da meldet sich Finn-Luca, der in der letzten Bank sitzt. Er sagt: „Die Lehrerin hat einen geilen Arsch." Die Lehrerin ist empört. Da dreht sich Finn-Luca zum Oberschulrat und zum Rektor, weint und sagt: „Wenn ihr beide auch nicht lesen könnt, dürft ihr auch nicht falsch vorsagen."


[An der Uni | Pisa-Studie | Kindermund | Fußballrhetorik | Personalführung | Definitionen | Bär und Hase | Hörfehler]


www.gregor-jonas.de